OpenELEC 5 Beta 2 veröffentlicht – Kodi 14 Beta (XBMC) enthalten

Bereits vor einigen Wochen wurde die erste Beta Version des Kodi Media Center (früher XBMC) angekündigt, nun ist es soweit, die Kodi Version 14 Codename Helix ist als Beta 2 verfügbar. Das OpenELEC Media Center Projekt hat bereits ein Beta Release in die aktuelle OpenELEC Media Center Distibution integriert. Allerdings ist OpenELEC 5.0 ebenfalls noch im Beta Stadium. Die Version gibt es für den Raspberry Pi als Disk Image oder als OpenELEC Disk Image Download OpenELEC als Version zum selber brennen Die Vorteile von OpenELEC liegen klar auf der Hand Es ist komplett kostenlos Je nach Hardware benötigt das System nur max 130 MByte für …

Mehr »

Raspberry Pi MPEG-2 Lizenz

raspberry-pi-boot-txt-lizenz

Da das Abspielen von Videos, welche mit MPEG-2 Codiert wurde, oft auch ohne Lizenz funktioniert ist vielen Raspberry Pi Benutzer nicht bewusst das es für den Raspberry Pi eine spezielle MPEG-2 Lizenz gibt. Diese Lizenz ermöglicht eine beschleunigte Decodierung von MPEG-2 auf der Grafikkarte des Raspberry Pi. Die Lizenz wird, da nicht jeder den Raspberry Pi als Media Center einsetzt, aus Preisgründen nicht direkt mit der Hardware angeboten. Die MPEG-2 Decode Lizenz kostet 3€, die Lizenz für den Microsoft Codec VC-1  1,50€ (abhängig vom aktuellen Wechselkurs). Beide Lizenzen sind im Raspberry-Pi Shop erhältlich und erfordern die Bindung an die Seriennummer des RasPi …

Mehr »

Raspberry Pi Modell A+ Vergleich – Neues Modell erschienen

Bereits im Juli hat die Raspberry Pi Foundation mit großem erfolg das Raspberry Pi Modell B+ angekündigt und gleichzeitig eine aktualisierte Low-Cost Variante des Modell A in Aussicht gestellt. Gestern war es nun soweit, das Modell A+ ist offiziell für einem Preis von 20 Dollar verfügbar. Leider hat das Raspberry Pi Modell A+ ebenfalls keinen Ethernet Port und ist mit nur einem USB-Port ausgerüstet. Für kleine Projekte ist das Modell wegen der geringeren Leistungsaufnahme und durch die Erweiterung um GPIO Ports und somit der Kompatibilität zum HAT Standard (Hardware Attached on Top) zwar durchaus Sinnvoll sein, ich persönlich reche aber nicht mit einer Masse …

Mehr »

Lüftraumüberwachung mit dem Raspberry Pi via ADS-B

RasPi-Radar

In den letzten Tagen hatte ich ein cooles Raspberry Pi Projekt entdeckt das es ermöglicht die Luftraum zu überwachen, zufällig hatte ich in meinem reichhaltigen Hardware-Fundus noch den dafür notwendigen DVB-T Stick übrig sodass ich direkt mit diesem Projekt gestartet bin. Wie funktioniert die Luftraumüberwachung? Mit einem herkömmlichen DVB-T USB- Stick kann das „Automatic Dependent Surveillance – Broadcast“ System (ADS-B), zu Deutsch etwa Automatische bordabhängige Überwachung, angezapft werden. Das ADS-B ist ein System der Flugsicherung zur Anzeige der Flugbewegungen im Luftraum. Die Reichweite der ADS-B-Ausstrahlung beträgt bis zu 200 nautische Meilen (370 km) für Empfangsstellen am Boden. Was benötigen wir dafür? Ich hatte …

Mehr »

Raspberry.Tips zieht um!

Nachdem ich mit der Leistung des bisherigen Anbieters wenig zufrieden war zieht raspberry.tips heute Nachmittag ab 16:00Uhr  auf einen neuen Server. Ich hoffe bei all-inkl.com ein besseres und schnelleres „Zuhause“ für meinen Blog gefunden zu haben. Der Umzug sollte spätestens am Montag Abend abgeschlossen sein, etwaige Unterbrechungen bitte ich zu entschuldigen.

Mehr »

VNC Alternative für den Raspberry Pi – XRDP Remote Desktop Verbindung

Eines der populärsten Tools um den Raspberry Pi Desktop fernzusteuern ist VNC. In meiner Artikel-Serie für Pi Einsteiger habe ich euch bereits gezeigt wie VNC eingerichtet wird, als Alternative zu VNC gibt es für Windows Anhänger noch XRDP welches unter Verwendung des „Remote Desktop Protocol“ eine Remote Verbindung zum Raspberry Pi aufbaut. Der Vorteil ist das jeder Windows Rechner bereits den passenden Client installiert hat, den Microsoft Terminal Services Client. Aus dem Namen ergibt sich auch der Aufruf des Clients über Start > Ausführen > „mstsc“. VNC deaktivieren Leider kann mit dem aktuellen Raspbian Image vom 23.09.16 der VNC Server und xRDP nicht gemeinsam …

Mehr »

Systeminformationen beim SSH Login anzeigen

Oftmals melden wir uns nur per SSH am Raspberry Pi an um den Status des Systems zu kontrollieren, wäre es daher nicht schön direkt beim Login die wichtigsten Systemparameter wie den Load, die Uptime, den freien RAM und den freien Speicher der SD-Karte angezeigt zu bekommen? Heute zeige ich euch eine auf einem Shell Script basierte Lösung die uns nach dem SSH Login via Message of the Day (MOTD) die aktuellen Systeminformationen ausgibt. Hier ein Beispiel: Die ASCII Ausgabe habe ich mit dem ASCII Generator hier erstellt. Eigene MOTD erstellen Als erste erstellen wir uns unsere eigene dynamische Message of the Day. …

Mehr »

Cronjob auf dem Raspberry Pi einrichten

Was ist ein Cronjob? Cronjobs sind Skripte oder Aufgaben, die zu einem bestimmten Zeitpunkt automatisch vom System ausgeführt werden sollen. Das System eignet sich deshalb besonders gut für Aufgaben die immer wieder anstehen und die kein Eingreifen des Users verlangen, zum Beispiel Backups, Logs auswerten, Mails versenden etc. Cronjobs sind eigentlich das Selbe wie die „Geplanten Tasks“ unter Windows. Wie erstelle ich einen Cronjob? Die einfachste Möglichkeit vorweg – wem das bereits reicht braucht den der Anleitung nicht mehr zu lesen: Wenn man ein Script jeden Tag ausführen will, kopiert man es einfach in den Ordner /etc/cron.daily, für einmal pro Woche in /etc/cron.weekly und …

Mehr »