FHEM – Busware CUL CC1101 868Mhz für HomeMatic einrichten

Lange Zeit habe ich meinen 868Mhz Selbstbau CUL für die HomeMatic Steuerung via FHEM benutzt und war auch angesichts des sehr geringen Preises sehr zufrieden mit der Leistung, nun wollte ich aber meine Raspberry Pi im Keller im Stromkasten fest verbauen, da der Empfang durch den Stromkasten und die sehr dicken Kellerwände ein Problem darstellte habe ich mich kurzer Hand dazu entschlossen den original CUL USB Stick von Busware zu testen und eine externe Stabantenne außerhalb des Stromkastens zu platzieren. In diesem Tutorial zeige ich euch die Einrichtung und Konfiguration des CC1101-USB-Lite 868MHz (CUL) am Raspberry Pi mit FHEM. Hardware Folgendes habe …

Mehr »

Raspberry Pi Speicherplatz voll – SD-Karte aufräumen

Heute hatte mein FHEM-Server ein komisches Verhalten gezeigt, die FileLogs und die Plots wurden nicht mehr angezeigt. Nach kurzer Ursachenforschung bemerkte ich das die SD-Karte meines Pi vollgelaufen war und kein Speicher mehr zur Verfügung stand, für meinen FHEM Server benutze ich auch nur eine 8GB SD-Karte. Den belegten Speicher könnt ihr aus einer SSH Sitzung oder via Terminal so anzeigen Raspbian Aufräumen Um wieder freien Speicher zur Verfügung zu haben habe ich unbenutzte Software deinstalliert. Ich verwende weder Wolfram, Scratch, sonic-pi noch LibreOffice. Dann können wir noch alte Logfiles aus /var/log entfernen Das bringt uns knapp 1,4GB an freiem Speicherplatz wieder. Wer …

Mehr »

Raspberry Pi automatische Lüftersteuerung mit FHEM und HomeMatic

Wer einen Gewölbe-Keller oder eine schlechte Bausubstanz hat wird das alte Feuchtigkeit und Schimmel Problem in den Kellerräumen kennen. Im Keller habe ich bereits einen passenden Lüfter installiert, konnte diesen aber bislang nicht effektiv automatisch steuern. Hier kommt meine Hausautomatisierung mit dem Raspberry Pi auf Basis von FHEM mit HomeMatic Selbstbau CUL und meinen drahtlosen Luftfeuchtigkeitsmessern zum Einsatz, die vorhandene Schalter-Lösung wird um einen einfachen HomeMatic Schaltaktor ersetzt, die Steuerung des Lüfters wird anhand von Temperatur und Luftfeuchte Messungen zweier Temperatur und Luftfeuchte Sensoren realisiert einen für Außen und einen im Keller. Die automatische Steuerung soll so ablaufen: Die Taupunkte über Temperatur- und Luftfeuchte-Sensoren …

Mehr »

Raspberry Pi 3 Live TV mit TvHeadend auf OpenELEC – Kompletteinrichtung

tvheadend-logo

In vergangenen Artikeln hatte ich bereits gezeigt wie ihr Live TV via DVB-Stick mit eurem Raspberry Pi und einer Kodi Media Center Distribution genießen könnt, zwecks der großen Nachfrage habe ich mich dazu entschlossen eine neue Version des Artikels zu veröffentlichen und auf den Raspberry Pi 3 zu aktualisieren. Hardware und Software Für mein Setup verwende ich folgende Hardwarekomponenten Raspberry Pi 3 Case für den RasPi 3 Eine MicroSD Karte mit 32GB Class 10 Ein Standard Netzteil mit 2,5A Ein HDMI Kabel Eine Media Center Tastatur oder FLIRC und eine Fernbedienung Eine USB Festplatte für Aufnahmen und Time-Shift Einen einfachen DVB-C/T/S USB Stick (siehe unterst. Geräte Pi …

Mehr »

Raspberry Pi 3 bootet jetzt ohne SD-Karte von USB-Stick oder Festplatte

Eines der größten Ärgernisse war meines Erachtens immer die notwendige SD-Karte im Raspberry Pi, SD-Karten sind langsam und haben in den günstigen Varianten eine kurze Lebenszeit. Die Enwickler der Raspberry Pi Foundation haben anhand eines neuen Bootloaders eine lang ersehnte Funktion nachgerüstet, der Raspberry Pi bootet mit dem gerade im Entwicklungsstadium befindenden Bootloader nun endlich von einer Festplatte oder einem USB-Laufwerk / Stick. Leider ist die Funktion nur für den neuesten Raspberry Pi 3 verfügbar, der Bootloader ist noch im Beta Stadium und verträgt sich leider nicht mit allen SSDs, Festplatten oder USB-Sticks, momentan werden folgende Produkte seitens Raspberry Pi Entwickler Gordon Hollingworth …

Mehr »

FLIRC – Fernbedienung für Raspberry Pi Media Center mit Kodi

Wer sich bereits ein Raspberry Pi Media Center mit Kodi, z.B. mit OpenELEC oder LibreELEC eingerichtet hat wird vermutlich früher oder später den Wunsch verspüren den Pi mit einer normalen Fernbedienung steuern zu können. Spätestens dann wenn auch Frau, Freundinn oder Familie das Pi Media Center bedienen muss ist eine Fernbedienung unumgänglich. Es gibt neben den üblichen Media Center Tastaturen die Möglichkeit mit einem USB Dongle eine ganz normale Infrarot Fernbedienung zu benutzen. In diesem Artikel möchte ich euch die Einrichtung des FLIRC USB Dongle mit der beliebten XBOX One Fernbedienung zeigen. Hardware Folgendes Material kommt neben meinem RasPi Media Center zum Einsatz Ein …

Mehr »

Raspberry Pi 3 mit Kodi und Amazon Prime Video einrichten – LibreELEC

screenshot034

Die Einrichtung des Raspberry Pi 3 mit Kodi Media Center und dem passenden Amazon Prime Plugin war bisher mit viel Fleißarbeit und Research anhand von nicht offiziell unterstützen Beta Plugins möglich, die Lösung ist allerdings sehr instabil. Mittlerweile gibt es ein passendes Modul bzw. mit Kodi 17 einen neuen Video Player mit Stream Unterstützung was uns erlaubt Amazon Prime Video ganz ohne dauerhaftes anpassen anzusehen. Wer kein Prime Zugang besitzt kann sich bei Amazon mit einer 3o-Tages Test-Mitgliedschaft eindecken. Da die Untersützung für Amazon Prime Video erst mit Kodi 17 erscheint und weder OpenELEC noch OSMC Kodi 17 integriert haben installieren wir uns in diesem Artikel LibreELEC …

Mehr »

Daten von der Raspberry Pi SD-Karte retten

Festplatte

Heute hatte einer meiner Datensammler RasPi nicht mehr gebootet, neben dem Dateisystem Fehler “no valid journal superblock found” waren beim Versuch zu starten weitere Dateisystemfehler zu lesen. Leider hatte ich vergessen via Win32Disk Imager eine Sicherung zu erstellen und auch wenig Lust die ganzen Konfiguration neu von Hand zu tippen. Da mein Pi noch eine Konsole beim Starten anzeigte (die Firmware wird ja auch von der SD Karte gelesen) war ich mir sicher das die SD-Karte nicht komplett defekt war sondern nur das Dateisystem einen Schuss hatte oder die Karte langsam am sterben war. Die Lösung lag also nahe, Konfigurationsdateien von …

Mehr »