Home > Tutorials > Windows 10 IoT Core – Neue Preview – SSH und neues Flash Tool enthalten

Windows 10 IoT Core – Neue Preview – SSH und neues Flash Tool enthalten

Der Release von Windows 10 für die Consumer steht für Ende Juli an, da ist es wenig erstaunlich das auch das Windows 10 IoT Core für den Raspberry Pi 2 in einer aktuelleren Preview Version veröffentlicht wurde. Das Release vom 24.06.2015 beinhaltet neben den Aktualisierungen am Betriebssystem eine coole Neuheit um das Flashen des Images auf den Raspberry Pi 2 zu vereinfachen, das neue FFU Flashing Tool erfordert keine Installation des Windows 10 ADK und “Kommandozeilen-Arbeit” mehr. Zusätzlich wurde nun ein SSH-Server integriert was sicherlich für einige Vereinfachung sorgen wird. Den Download der Windows 10 IoT Core Preview Version gibt es direkt bei Microsoft.

Neue IoT Core Version mit dem Flashing Tool auf dem Raspberry Pi 2 installieren

Nach dem Download der neuesten Preview Version mountet ihr die ISO Datei zum Beispiel mit WinCDEmu als virtuelles CD Laufwerk auf eurem Windows Rechner und installiert die enthalte Software über die Datei “Windows_10_IoT_Core_RPi2.msi”.

Nach der Installation habt ihr zwei neue Tools in eurem Startmenu (unter Microsoft IoT)

  • WindowsIoTCoreWatcher -> Zeigt euch alle Windows 10 IoT Core Geräte im Netzwerk an
  • WindowsIoTImageHelper -> Das Tool zum einfacheren Flashen der Windows 10 IoT FFU Images

Wir starten das Tool WindowsIoTImageHelper über das Startmenu und stecken die SD-Karte in unseren SD-Kartenleser

  1. Wählt die SD-Karte aus
  2. Wählt das aktuelle FFU Image aus, dieses liegt nach der Installation unter “C:\Program Files (x86)\Microsoft IoT\FFU\RaspberryPi2\flash.ffu

raspberry-pi-2-ffu-flashen

Nach dem ersten Start des Raspberry Pi 2 mit Win10 IoT kann dieser über das nun ebenfalls enthaltene Tool WindowsIoTCoreWatcher administriert werden. Sobald der Pi gebootet hat (das dauert ein paar Sekunden) taucht dieser im Tool auf (Netzwerkverbindung vorausgesetzt).

Windows-10-iot-core-watcher

Dann können wir wie bisher auch über die angezeigte IP-Adresse die Administrationsoberfläche aufrufen, als Benutzer verwenden wir Administrator und als Passwort p@ssw0rd

  • http://<IP-Adresse>:8080/

windows-10-iot

Auch die Verbindung via SSH ist jetzt möglich, leider dauert der Verbindungsaufbau noch recht lange und die Ausgabe in Putty ist recht Buggy. Allerdings finde ich den Ansatz gut so Win 10 IoT auch der Linux Lastigen RasPi Community besser zugänglich zu machen.

windows-10-ssh

 

Neben dem echt gelungenen FFU Flashing Tool gibt es einige weitere interessante Anpassungen:

  • Die Audioausgabe via Analog oder USB Soundkarte funktioniert nun
  • Der Webserver für die Administration wurde auf den port 8080 umgelegt und ist daher nun via http://raspberrypi:8080 zu erreichen
  • Weitere nicht näher benannte Bugfixes

Leider ändert sich an dem recht starren Windows Universal App Ansatz bislang nichts und die Dokumentationen und Beispiele sind noch recht mager sodass ich mich persönlich noch immer nicht für Windows 10 IoT als Raspbian Alternative begeistern kann.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Votes bis jetzt)
Loading...

Über raspberry.tips

5 Kommentare

  1. bei mir Scheitere ich leider schon beim Bespielen der SD-Karte.
    “There were some errors while loading Windows IoT Core onto your SD card. Please refer to the logs C:\Windows\Dism\”

    Dieser ist aber überhaupt nicht vorhanden :/

  2. Das hat bei mir geklappt. Danach wurde es abenteuerlich: Erst total verzerrtes Bild. Hier musste die Config auf der SD Karte umgeschrieben werden, damit FullHD angenommen wird. Jetzt sieht man das blaue Windowszeichen und die neue Warteuhr. Danach: Schwarzer Bildschirm. Mehr nicht. einfach schwarz. Schade! Ich nutze einen Raspberry 2. Und das Problem scheint noch nicht behandelt worden zu sein…

    • Hallo Holger
      Ich habe das selbe Problem mit dem total verzerrten Bild. Welche Config meinst du, bzw wo ist dazu was zu finden. Hast du es mittlerweile am laufen?

      Grüße Sebastian

  3. bei mir Scheitere ich leider schon beim Bespielen der SD-Karte.
    “There were some errors while loading Windows IoT Core onto your SD card. Please refer to the logs C:\Windows\Dism\”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.