Home > Media Center > IPTV AddOns für Kodi – Live-TV mit dem Raspberry Pi und OpenELEC

IPTV AddOns für Kodi – Live-TV mit dem Raspberry Pi und OpenELEC

Als Alternative zu einem TV-Stick könnt ihr, um Live TV mit Raspberry Pi und Kodi genießen zu können, auch ein IPTV Addon installieren. Anders als bei klassischen TV-Sticks kommen bei dieser Lösung die Fernsehbilder direkt über das Internet auf euer Media Center.

Die meisten TV-Sender stellen leider Ihr Fernsehprogramm noch immer nicht selbst als Stream im Internet für alle zur Verfügung, daher ist es notwendig sich einen Anbieter zu suchen welcher möglichst kostenfrei (meist durch zusätzliche Werbung finanziert) oder anhand einer Monatsgebühr die Einspeisung der Sender ins Internet erledigt.

Das Problem beim Internet TV ist allerdings das eine schnelle Internetleitung (für HD Inhalte sollten es mindestens 16MBit sein) benötigt wird. IP-TV Anbieter welche 100% legales IPTV anbieten, sind meistens in der Anzahl der verfügbaren Sender begrenzt und die Qualität lässt oft zu wünschen übrig. IPTV Anbietern die auf Microsoft Silverlight mit DRM Schutz setzen sind für Linux Plattformen, wie OpenELEC mit Kodi, gar nicht erst verfügbar. Bei den halb-legalen Angeboten lässt oft die Verfügbarkeit und Qualität extrem zu wünschen übrig.

Daher bevorzuge ich persönlich noch immer das klassische TV Angebot via Kabel oder Satellit das ich über diverse Wege auf meine TV-Clients und Systeme verteile, wer diese Möglichkeit nicht hat ist auf IPTV angewiesen. Daher möchte ich heute die beliebtesten Kodi Addons für IPTV vorstellen. Wie immer verwende ich als Betriebssystem OpenELEC auf meinem Raspberry Pi 2.

Kodi Media Center Logo

IPTV Addons für Kodi

Die Addons welche ich hier vorstellen sind, falls nicht anders angegeben, im Kodi oder OpenELEC Addon Repository verfügbar und können jeweils via System > Settings > Add-ons > Search installieren.

IPTV Simple Client

raspberry pi iptv addonUm mit dem IPTV Simple Client in den Genuss von ITPV zu kommen muss dieser mit einer Liste von verfügbaren Streams pro Sender bestückt werden, das passiert meist anhand von .m3u Dateien in welcher mehrere Sender-Streams  zusammengefasst sind.Die Konfiguration der Playlist als m3u erfolgt in den Einstellungen des Addon, dort könnt ihr zum Beispiel den Momentan recht beliebten Dienst wownet.ro eintragen und über 200 IPTV Kannäle, auch viele deutsche, genießen:

M3U Playlist: http://www.wownet.ro/iptv/
EPG URL: http://www.wownet.ro/epg/

Ein weiterer Dienst, der allerdings das Downloaden und lokale Speichern der m3u Liste auf dem Raspberry Pi erfordert (der IPTV Client muss entsprechend eingestellt werden), gibt es hier https://iptvlinkss.blogspot.de/2016/10/germany-alle-deutschen-sender-live-hd_29.html

Wichtig!

Nach der Installation müsst ihr unter System > Settings >TV > General > Enable das Addon für LiveTV aktivieren, ein Neustart ist notwendig.http://kodi.wiki/view/Add-on:IPTV_Simple_Client

IPTV Deutschland

iptv deutschlandEin deutsches Projekt mit über 100 deutschsprachigen Sendern und weitere in italienisch und englisch, das Projekt wird aktiv gepflegt und ist anhand eines eigenen Addons ins Media Center zu integrieren. Leider gibt es einen funktionierendes Softwarepaket nur für Kodi 15, somit müssen wir auch hier vorübergehend den IPTV Simple Client mit angepasster Playlist verwenden. M3U Playlist:

Zattoo Box

zattoo boxIn der Kostenlosen Version hat man schon einige öffentliche Sender enthalten, um deutsche Privatsender ansehen zu können und die nervige Werbung abzuschalten ist allerdings ein Abo für stolze 99€ pro Jahr notwendig, ein Tages Abo kostet 1,59€. Für die kostenlose Variante reicht eine Anmeldung auf http://zattoo.com/, der Dienst wird hierbei durch die zusätzliche Werbeeinblendungen finanziert.

Entertain

entertainDas Entertain Angebot steht leider nur für Nutzer des Angebots der Deutschen Telekom zur Verfügung, es sind ca. 100 deutsche Sender enthalten. Die Kosten liegen, ohne den grundsätzlich notwendigen (V)DSL Anschluss der Telekom, ab 9,90€ pro Monat.