Home > Tag Archiv

Tag Archiv

Raspberry Pi SD-Karte durch einen USB-Stick ersetzen

USB-Stick

Raspberry Pi SD-Karte durch einen USB-Stick ersetzen Wer kennt das nicht, die SD-Karte des Raspberry Pi geht im unpassendsten Moment kaputt und alle Daten sind futsch. Die Auslagerung der Daten auf einen USB-Speicher kann hier Abhilfe schaffen, desweiteren hat dies einige Geschwindigkeit Vorteile. Hochwertige SD-Karten sind im Gegensatz zu günstigen schnell, verkraften aber auch weniger Schreibzyklen und sind langsamer und nicht so langlebig wie USB Sticks. Der Raspberry Pi hat hat zwar einen integrierten USB Hub, von diesem lässt sich der RPi jedoch nicht komplett booten. In diesem Tutorial erkläre ich wie ihr die SD-Karte gegen einen USB-Stick austauschen könnt. Die SD-Karte muss allerdings weiterhin für die Boot-Partition verwendet werden. …

Mehr »

Raspberry Pi als Fileserver

Raspberry Pi als Fileserver einrichten Wer gene Daten mit anderen Benutzern teilen oder zentral zugängliche machen möchte für den ist ein NAS (Network Attached Storage) Fileserver eine tolle Sache. Man kann sich für viel Geld eine fertige Lösung kaufen oder mit dem Raspberry Pi eine Low-Cost Lösung selber basteln. Dafür benötigt man einen Raspberry Pi und USB-Speichermedien, als Software wird Samba verwendet. Step 1 Zunächst sollten wir alle benötigten Speichermedien (USB-Platten, -Sticks usw.) am Raspberry Pi anstecken und einbinden. Damit NTFS und HFS+ Medien eingebunden werden können müssen Treiber hierfür installiert werden. Wir legen nun einen neuen Ordner im Verzeichnis /media an. In diesen wird später ein USB-Gerät gemountet. Ich nenne den Ordner „usbstick“ . …

Mehr »