Home > FAQ > Raspberry Pi – USB Festplatte ohne eigene Stromversorgung

Raspberry Pi – USB Festplatte ohne eigene Stromversorgung

In den letzten Tagen wollte ich meine 2,5 Zoll USB Festplatte ohne eigene Stromversorgung am Raspberry Pi 2 betreiben, musste aber feststellen das die Festplatte nicht korrekt erkannt wird. Die Festplatte läuft kurz an, verabschiedet sich dann aber mit einem kurzen Klackern wieder.

Sofort war mir klar das der USB-Port am Pi nicht genügend Strom liefert um eine Festplatte ohne eigene Stromversorgung via USB zu betreiben, nach etwas Recherche zur Lösung des Problems bin ich auf einen bisher nicht in der offiziellen Dokumentation vorhandenen Parameter gestoßen, welcher den Strom am USB-Port erhöht, um auch Geräte ohne eigene Stromversorgung oder ohne aktiven USB-Hub betrieben zu können.

Der Parameter wird in die Datei config.txt eingetragen

Fügt ans Ende der Datei folgende Zeile ein

Speichert die Datei mit STRG+X, Y und Enter.

Der max_current Parameter funktioniert laut diversen Foren-Einträgen allerdings nur für die Raspberry Pi Modelle 3 B, 2 B und B+ und erhöht den Strom an den USB-Ports auf 1200mA. Wichtig! ist das ihr ein ausreichend starkes Netzteil mit mindestens 2A verwendet! Für den Pi 3 sind sogar 2500mA bei 5,1V vorgeschrieben.