Home > Tutorials > Senden und Empfangen von 433MHz Signalen zur Home Automation mit dem Raspberry Pi

Senden und Empfangen von 433MHz Signalen zur Home Automation mit dem Raspberry Pi

Senden und Empfangen von 433MHz Signalen zur Home Automation mit dem Raspberry Pi

Ich habe mich dazu entschlossen mit Projekten aus dem Bereich Home Automation zu beschäftigen, ich möchte gerne alle Arten von Geräten mit 433MHz Technik über den Raspberry Pi steuern. Zum Beispiel schaltbare Steckdosen. Da bisher noch wenig Erfahrung mit 433MHz Technik sowie der Verkabelung und Produkten vorhanden ist beschäftige ich mich erst mal mit einem simplen Schaltung zum Senden und Empfangen.

Update: Neuerer Artikel zur Steuerung von Funksteckdosen mit PiLight.

Beachtet auch meine Artikel-Serie zum Selbstbau von Funkempfängern und Sendern auf Basis von 433MHz.

Hardware

Verkabelung

Raspberry Pi GPIO PINS (Revision 2)

GPIOs

Eine genaue Beschreibung zu den GPIOs und der Verkabelung des Raspberry Pi gibt es hier

Breadboard Verkabelung der Module

Image

Bitte beachtet das mein P0 Breakout in Wirklichkeit am Raspberry Pin 11 ist und P1 ist Pin 12

Verkabelung Sender Modul FS1000A
DATA: Pin 11 auf dem Raspberry Pi (P0 auf meinem Breakout), entpricht PIN0 der Software WiringPI und BCM GPIO 17
VCC: Pin 1 auf dem Raspberry Pi (+3,3V auf meinem Breakout)
GND: Pin 6 auf dem Raspberry (GND auf meinem Breakout)

Verkabelung Empfänger Modul XY-MK-5V
DATA: Pin 12 auf dem Raspberry Pi (P1 auf meinem Breakout), entpricht PIN1 der Software WiringPI und BCM GPIO 18
VCC: Pin 1 auf dem Raspberry Pi (+3,3V auf meinem Breakout)
GND: Pin 6 auf dem Raspberry (GND auf meinem Breakout)

Software Installation & Test der Module

0. Über SSH am Raspberry Pi anmelden oder ein Terminal öffnen 1. Als erstes muss die Software WiringPi installiert werden, diese erleichtert die Verwendung der PIO Ports und wird zum ausführen von „pilight“ benötigtsudo apt-get install git-core

2. Dann muss „pilight“ und die notwendigen abhängigen Programme über folgende Kommandos installiert werden

3. Nachdem „setup.sh“ ausgeführt wurde erscheint ein Dialog zur auswahl der Protokolle. For diesen Test habe ich alle Protokolle ausgewählt und die Installation über „save and install“ gestartet (diese läuft lange) 4. Nachdem die Installation von pilight abgeschlossen wurde existieren nun Konfigurationsdateien welche die durch pilight verwendeten WiringPi PINs festlegen. Wenn ihr nicht die Angegebenen PINs verwendet habt muss die Daten mit den entsprechende WiringPI Pins ngepasst werden.

5. Dann muss der „pilight“ Dienst mit folgendem Kommando gestartet werden

6. Starte die 433Mhz Empfänger Software mit folgendem Kommando und lasse sie laufen

7. Öffne ein zweites Terminal oder eine zweite SSH Session und sende ein Kommando über das 433MHz Modul über folgenden Befehl

8. Wenn folgende Ausgabe im Empfänger-Fenster erscheint wurde das setup des 433MHz Empfänger / Senders erfolgreich abgeschlossen.

 Weitere Informationen

To Do