Home > Tutorials (Seite 14)

Tutorials

Raspberry Pi XBMC Media Center Software

openelec media center

Raspberry Pi XBMC Media Center Software Für den Raspberry Pi gibt es viele Linux Distributionen die das XBMC Media Center schon vorinstalliert haben, mit diesen können HD Inhalte flüssig auf dem kleinen Raspberry Pi laufen. die bekanntesten XBMC Distributionen sind Raspbmc, OpenELEC und XBian. Von der Oberfläche sind alle fast gleich, weshalb die Klärung der Frage welches die beste Distribution ist, eine tiefere Betrachtung benötigt. In diesem Artikel möchte ich daher die Vor- und Nachteile der Distributionen erläutern und ein Fazit ziehen. Raspbmc   Die Raspbmc Distribution hat einen eigenen Installer weshalb die Installation auf die SD-Karte des Raspberry Pis sehr schnell und …

Mehr »

Raspberry Pi als Fileserver

Raspberry Pi als Fileserver einrichten Wer gene Daten mit anderen Benutzern teilen oder zentral zugängliche machen möchte für den ist ein NAS (Network Attached Storage) Fileserver eine tolle Sache. Man kann sich für viel Geld eine fertige Lösung kaufen oder mit dem Raspberry Pi eine Low-Cost Lösung selber basteln. Dafür benötigt man einen Raspberry Pi und USB-Speichermedien, als Software wird Samba verwendet. Step 1 Zunächst sollten wir alle benötigten Speichermedien (USB-Platten, -Sticks usw.) am Raspberry Pi anstecken und einbinden. Damit NTFS und HFS+ Medien eingebunden werden können müssen Treiber hierfür installiert werden. Wir legen nun einen neuen Ordner im Verzeichnis /media an. In diesen wird später ein USB-Gerät gemountet. Ich nenne den Ordner “usbstick” . …

Mehr »

Neue Raspberry Pi Model B+ die 6 wichtigsten Neuerungen

Raspberry Pi Model B+

Neues Raspberry Pi Model B+ In der offiziellen Ankündigung sprechen die Entwickler der Raspberry Foundation davon, dass es sich nicht um ein “Raspberry Pi 2” handelt. Das Modell ist vielmehr die Weiterentwicklung des aktuellen Raspberry Pi B. Die Plus-Version soll genauso viel kosten wie der Vorgänger, bringt aber einige Änderungen mit sich. Das Raspberry Pi B+ hat 40 GPIO-Pins mit sich. Die Position der 26 Pins aus dem Modell B ist allerdings gleich geblieben. Sie finden Diagramme dazu in der Ankündigung. Anstelle von zwei gibt es ab sofort vier USB-Ports.Der Platz für die SD-Karte wurde durch eine Micro-SD ersetzt, die …

Mehr »

Senden und Empfangen von 433MHz Signalen zur Home Automation mit dem Raspberry Pi

GPIO PINs Raspberry Pi

Senden und Empfangen von 433MHz Signalen zur Home Automation mit dem Raspberry Pi Ich habe mich dazu entschlossen mit Projekten aus dem Bereich Home Automation zu beschäftigen, ich möchte gerne alle Arten von Geräten mit 433MHz Technik über den Raspberry Pi steuern. Zum Beispiel schaltbare Steckdosen. Da bisher noch wenig Erfahrung mit 433MHz Technik sowie der Verkabelung und Produkten vorhanden ist beschäftige ich mich erst mal mit einem simplen Schaltung zum Senden und Empfangen. Update: Neuerer Artikel zur Steuerung von Funksteckdosen mit PiLight. Beachtet auch meine Artikel-Serie zum Selbstbau von Funkempfängern und Sendern auf Basis von 433MHz. Hardware Raspberry Pi …

Mehr »

Raspberry Pi Projekt – Google Kalender mit Touch Screen und Bewegungserkennung

Google Kalender mit Touch Screen und Bewegungserkennung Ich habe einen interaktiven Google Kalender mit Bewegungserkennung und Touch Screen aus dem Raspberry Pi gebaut.Die größte Herausforderung war die Installation un Einrichtung des 19” Touch Screens am Raspberry, problematisch ist vorallem die Konfiguration der Software bzw. des Kernels. Hardware: RPi Rev. B RPi Camera Altes 5V Ladegerät (USB)  Alter 19” Belinea Monitor mit DVI (Gehäuse entfernt) Alter HDMI zu DVI Konverter und DCI Kabel 19” Touch Glas Kit mit 5 Wire Touch USB Controler, die Egalax Controler funktionieren ohne Probleme RPi Wireless USB (RT5370 Chipset) 8 GB SD Wandhalterung VESA 100 für …

Mehr »

Installation und Einrichtung des Raspberry Pi

Installation und Einrichtung des Raspberry Pi Bevor mit dem Raspberry Pi gearbeitet werden muss auf der SD-Karte ein Betriebssystem (Linux/Android) installiert werden. Welche Betriebssysteme gibt es? Raspbian – Standard Betriebssystem auf Debian-Basis (Wheezy) – Für Einsteiger empfohlenOpenElec – Empfohlen als MediaCenter mit automatischen UpdatesRaspbmc – XBMC MediacenterPidora – Alternative mit FedoraunterbauArchlinux – Archlinux (nicht sehr Stabil) Anschlüsse des Raspberry Pi Der Raspberry Pi besitz folgende Anschlüsse. Schaut euch vor Inbetriebnahme die Anschlüsse an. Fürs erste benötigt ihr die USB-Ports für Tastatur & Maus, den HDMI-Port für den Monitor, den Micro USB für den Strom und den SD-Karten Slot für die …

Mehr »