Home > Tutorials (Seite 14)

Tutorials

Raspberry Pi C-Berry TFT Display Modul 3,5“

C-Berry Display

Raspberry Pi C-Berry TFT Display Modul 3,5“ Mit diesem Ergänzungsmodul können Infos und Applikation unabhängig von einem Monitor, der über den HDMI-Port angeschlossen ist, angezeigt werden. Im Gegensatz zu bisherigen Display Erweiterungen wird das C-Berry nicht über den integrierten HDMI bzw. VGA Anschluss, sondern über die GPIOs betrieben. Dadurch ist der Stromverbrauch des gesamten Systems so gering, das kein zusätzliches Netzteil benötigt wird. Das 3,5“ Display hat eine Auflösung von 320 × 240 Bildpunkten und wird über ein 10cm langes FFC-Kabel mit dem Raspberry Pi verbunden. Ein schönes Display um kleinere Informationen wie Uhrzeiten, Grafiken (z.b. Temperaturverlauf) oder ähnliches darzustellen. Quellen C-Berry …

Mehr »

Raspberry Pi – UPX Packer Kompilieren

upx-logo

Raspberry Pi – UPX Packer Kompilieren UPX ist ein beliebter Packer um ausführbare Dateien in ihrer Größe zu verkleinern. Leider läuft upx im Standard nicht auf dem Raspberry Pi und muss neu kompiliert werden. Als erstes benötigen wir neben dem UPX Source Code (upx-3.91-src.tar.bz2) noch die 7zip Sourcen als lzma443.tar.gz und die Data Compression Library ucl-1.03.tar.gz Die Files entpacken wir im Home des Pi Users: Dann Kompilieren wir UCL als root. Nun kann der UPX Packer kompiliert werden Nachdem der Kompiler seine arbeit erledigt hat findet sich das Executeable unter „/home/pi/upx-3.91-src/src/upx.out“, eine alternative Ausgabe ist natürlich unter Angabe der Optionen im Makefile möglich. Viel Spaß!

Mehr »

Raspberry Pi SD-Karte durch einen USB-Stick ersetzen

USB-Stick

Raspberry Pi SD-Karte durch einen USB-Stick ersetzen Wer kennt das nicht, die SD-Karte des Raspberry Pi geht im unpassendsten Moment kaputt und alle Daten sind futsch. Die Auslagerung der Daten auf einen USB-Speicher kann hier Abhilfe schaffen, desweiteren hat dies einige Geschwindigkeit Vorteile. Hochwertige SD-Karten sind im Gegensatz zu günstigen schnell, verkraften aber auch weniger Schreibzyklen und sind langsamer und nicht so langlebig wie USB Sticks. Der Raspberry Pi hat hat zwar einen integrierten USB Hub, von diesem lässt sich der RPi jedoch nicht komplett booten. In diesem Tutorial erkläre ich wie ihr die SD-Karte gegen einen USB-Stick austauschen könnt. Die SD-Karte muss allerdings weiterhin für die Boot-Partition verwendet werden. …

Mehr »

Raspberry Pi als OSCam Server

Easymouse 2 Einstellungen für den Betrieb am Raspberry Pi

Einrichten von OSCam auf dem Rapsberry Pi Cardsharing und das benutzen von Pay TV ohne gültiges Abonnement ist illegal. Alle Dateien und Infos dienen nur zur Forschungs- und Präsentationszwecken um zu zweigen was mit dem Raspberry Pi theoretisch möglich ist! OSCam Erklärung & Vorbereitungen Ein Cardserver ist ein Programm welches einen Kartenleser ansprechen kann, die Abokarte im Leser ausliest und die Infos weitergibt um verschlüsselte Sender ansehen zu können. Cardserver können in der Regel auch Verbindung zu anderen Servern aufnehmen und/oder mehrere „Clienten“ mit den notwendigen Informationen zum Entschlüsseln der Sender versorgen. Als Vorbereitung muss auf eurem Raspberry Pi das aktuelle …

Mehr »

Alarmanlage – Kabellose Überwachung von Fenstern und Türen mit dem Raspberry Pi

433MHz Sender / Empfänger Selbstbau

Kabellose Überwachung von Fenstern und Türen mit der Raspberry Pi Durch das Projekt Temperatur Funk Sensor bin ich auf die Idee gekommen einen kabellosen Tür-/Fenstersensor zu basteln. Grundgerüst ist dabei das Projekt „TinyTX Wireless Sensor„. Darauf baut dieses Projekt eigentlich zum größten Teil auf. Nach jeder Statusänderung (geöffnet o. geschlossen) soll der Raspberry Pi ein Funk Signal erhalten welches weiter verarbeitet wird. Verwendungszweck könnte sein: Tür-/Fenster Überwachung, Alarmanlage usw… Matriel & Hardware Empfänger 1x Raspberry Pi mit SD Karte + Raspbian 1x Transreciever Modul – RFM12Pi V2 (Jetzt rfm69pi v3) Sender 1x TinyTx3 PCB (10 Stück in China (iteadstudio.com) fertigen lassen [SHOP] ) 1x …

Mehr »

Raspberry.Tips Gewinnspiel – Raspberry Pi Model B

Raspberry Pi Modell B+

Gewinnspiel Update 30.08.2014 – Das Gewinnspiel ist beendet, der Gewinner ist Manfred F., Glückwunsch! Zum Dank für den erfolgreichen Start meines Blogs Raspberry.Tips möchte ich euch etwas zurückgeben und verlose daher unter allen Teilnehmern einen neuen Raspberry Pi Model B.  Viel Glück! Teilnahmebedingungen Ihr müsst euch, um am Gewinnspiel teilzunehmen, in dem Widget das sich während des Gewinnspieles unten in diesem Beitrag befindet, anmelden und das Gewinnspiel über die enthaltenen Links über euren Facebook oder Google+ Account teilen. Am Ende des Gewinnspieles werden die „Shares“ auf ihre Gültigkeit überprüft. Der Gewinner wird anschließend unter allen gültigen Einträgen zufällig ermittelt und innerhalb von 48 …

Mehr »

XBMC Performance Tips für den Raspberry Pi

raspberry pi performance

XBMC für mehr Performance optimieren Es zeigt sich, dass der Einsatz von XBMC auf dem Raspberry Pi unglaublich beliebt ist. Vor allem kommen häufig die Distributionen OpenELEC und RaspBMC zum Einsatz. Ich bin der Meinung, dass das Raspberry Pi vollkommen ausreichend als Multimedia-Station ist. Es wird zwar oft behauptet das XBMC auf dem Raspberry Pi sehr zäh ist, mit einigen Anpassungen kann die Geschwindigkeit aber deutlich verbessert werden. Hier meine Tips zum Tuning und zur Optimierung. Scrapen am Computer Der Scraper befüllt die Datenbank von XBMC mit Informationen zu vorhandenen Filmen, Serien und Videos. Das dauert, vor allem wenn größere Medienarchive vorhanden sind, am Raspberry …

Mehr »

OpenELEC Installation und Einrichtung auf dem Raspberry Pi

Raspberry Pi Open Elec

OpenELEC Einrichtung und Installation Bei Open ELEC handelt sich um eine Linux Distribution mit der Mediacenter Software XBMC. Eine Kombination aus dem Raspberry Pi, Open Elec und Maraschino ergibt ein perfektes und fernsteuerbares Multimedia-Center. Open Elec bringt im Vergleich zu anderen Linux Distributionen mit XBMC ein separates und speziell entwickeltes Menü mit sich das die Einrichtung angenehmer macht. Hardware – Ein Raspberry Pi Modell B oder B+ – Ein Netzteil für den Raspberry Pi (Bei vielen USB Geräten ein Netzteil mit 2A) – SD-Karte mit 8 GB – HDMI Kabel – Einen Card-Reader für SD-Karten am PC (Evtl. USB) – Eine USB-Tastatur und/oder Maus – Ein …

Mehr »