Home > Hausautomatisierung > fhem > Rolladensteuerung mit Raspberry Pi und FHEM

Rolladensteuerung mit Raspberry Pi und FHEM

Am Haus hatte ich bereits vor langer Zeit für alle Rolläden einen Motor mit passendem Schalter zur Steuerung eingebaut, also die perfekte Ausgangslage für eine Moderne Hausautomatisierung und automatische Steuerung der Rolläden zum Nachrüsten via HomeMatic.

Da ich bereits FHEM mit diversen anderen HomeMatic Geräte im Einsatz gab es für mich im Punkt Technik auch keine weiterführenden Gedanken, es musste zwecks des günstigen Preises und der bereits vorhandenen Steuerungsmöglichkeit natürlich eine HomeMatic Lösung mit FHEM sein.

Heute Stelle ich euch meine HomeMatic Rolladensteuerung auf Basis des Raspberry Pi mit CUL und FHEM vor.

HomeMatic Komponenten

Die Auswahl an Aktoren für die Rolladensteuerung ist im HomeMatic Sortiment nicht sehr groß, es gibt zwei Varianten. Der Einbau dürfte für jeden Heimwerker anhand der Anleitung problemlos möglich sein, trotzdem der obligatorische Hinweis! Bitte unbedingt vor Einbau die Sicherung raus und prüfen ob wirklich keine Spannung mehr anliegt, Sicherung gegen Wiedereinschalten sichern (Klebeband o.ä.)!

Unterputz Schalter HM-LC-Bl1PBU-FM

hm-lc-bl1pbu-fm

Der Unterputz-Schaltaktor HM-LC-Bl1PBU-FM (103029) war zum Steuern der Rolläden mein Mittel der Wahl da ich lediglich die alten Schalter ersetzen musste. Folgende Dinge müsst ihr beim Kauf des Aktors beachten:

  • Es muss eine 60mm tiefe UP-Gerätedose vorhanden sein, sonst passt der Schalter nicht in die Dose
  • Es wird ein Adapter für die Schaltwippen benötigt. Schaut vorher in die Bedienungsanleitung ob eure Serie unterstützt wird und welcher Adapter notwendig ist. Alternativ kostet ein neuer 1-Fach Rahmen und eine neue Schalt-Wippe meist nicht mehr als 5€.

Unterputzaktor  HM-LC-Bl1-FM

hm-lc-bl1-fm

Wer keine 60er UP Dosen für den Schalter hat kann den Unterputzaktor HM-LC-Bl1-FM auch in die Verteilerdose vor dem Rolladen Motor einbauen, allerdings wird auch hier eine tiefe Dose benötigt da der Aktor sonst nicht unterzubringen ist. Beachtet folgendes:

  • Auch hier benötigt ihr eine 60mm tiefe Verteilerdose, der Einbau erfolgt in der Verteilerdose zwischen Schalter und Rolladen Motor
  • Wichtig! Der Aktor ist nicht mit normalen Schaltern kompatibel, ihr müsst eure Schalter durch einen Taster ersetzen.

RasPi FHEM Zentrale

Als Steuerungszentrale kommt mein im Schaltschrank verbauter Raspberry Pi 3 mit Busware CUL und FHEM zum Einsatz. Die Einrichtung der Komponente habe ich euch bereits in anderen Artikeln beschrieben.

Rolladensteuerung in FHEM einrichten

Wie üblich müssen wir unsere eingebauten HomeMatic Geräte und unseren CUL in den Pairing Modus versetzen um die Geräte anzulernen. Das habe ich wie folgt erledigt. Öffnet FEHM und setzt folgendes Kommando ab, CUL müsst ihr u.U. mit dem Namen eures CUL Geräts ersetzen.

Lauft dann durch alle Räume und drückt mit einem Bleistift kurz den passenden Anlernknopf der Aktoren (beim Schalter blinkt die LED im Anlern-Modus einige male). Wichtig! Falls ihr nicht wisst welche Serien Nummer zu welchem Rolladen gehört müsst ihr die Prozedur wohl oder übel Rolladen für Rolladen durchspielen.

In der FHEM Oberfläche tauchen nach erfolgreichem Pairing dann die Geräte automatisch im Menu unter “CUL_HM” mit ihrer Serien Nummer (HM_*) auf. Einmal der Aktor selbst und ein entsprechendes Logfile.

fhem-homematic

Unsere erste Aktion ist es nun die Geräte umzubenennen und für die Übersicht in einen passenden Raum zu verschieben, das erledigen jeweils zwei Kommandos für uns.

Mit den Befehlen benenne ich das Gerät und den Log von “HM_46A085” in “Buero_OG_Rolladen” um und verschiebe dann “Buero_OG_Rolladen” in den Raum “Buero_OG”. Die Logdatei verschiebe ich in den bei mir versteckten Raum “Logfiles”, den Log will ich nicht sichtbar haben.

Dann nehme ich noch folgende kosmetische Dinge vor. Ich ordne schönere Icons dem jeweiligen Zustand zu. Hierbei benutze ich nur 3 Icons für Auf / Zu und alles dazwischen zeigt das 50% Icon.

devstate-icons

Dann passe ich noch die Schaltoptionen in der Oberfläche an und gebe ihnen deutsche Namen, den Schaltoptionen der Oberfläche ordne ich dann via EventMap noch die Gerätespezifischen Kommandos zu.

fhem-webcmds

Als letztes kann man noch die Gruppe ändern um nicht das hässliche “BlindActuator” als Überschrift zu haben.

fhem-group

In den Floorplan, mit einem Bild meines Grundrisses, eingebunden sieht das ganze dann so aus.

floorplan-fhem

Alle Rolläden auf einmal Öffnen / Schließen

Ein enorm wichtiger Punkt bei der Umsetzung einer automatischen Steuerung der Rolläden für mich war alle zusammen mit einem Tastendruck via Smartphone oder Tablet zu öffnen oder schließen zu können und nicht alle Räume einzeln schalten zu müssen.

Diese Funktion habe ich in FHEM mit einem Dummy Schalter und einem Notify Event erledigt das auf die Kommandos “Tag” und “Nacht” lauscht. Den Dummy Schalter kann dann einfach in den Floorplan integriert werden. Im Notify liegen Timer welche die Rolläden kurz hintereinander öffnen oder schließen, ich hatte etwas Bedenken durch das Schalten aller Rolläden gleichzeitig die Sicherungen zu sprengen . Mit dieser Methode lassen sich natürlich auch beliebig komplexere Szenarien bilden, z.B. ein Sonnenschutz o.ä.

Der Schalter im Floorplan sieht so aus:

fhem-schalter

Mit einem Klick auf Tag fahren die Rolläden hoch, mit einem Klick auf Nacht fahren alle runter.

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...

Über raspberry.tips

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.