Home > Tutorials > Raspberry Pi Wifi installieren und einrichten

Raspberry Pi Wifi installieren und einrichten

Raspberry Pi Wifi installieren und einrichten

Oftmals stellt sich die Frage welcher WiFi oder Wlan USB-Adapter am Raspberry funktioniert und einfach zu installieren ist. Grundsätzlich gibt es eine Menge funktionierender Wifi Adapter, bei der Auswahl des Geräts muss aber darauf geachtet werden das dieses grundsätzlich kompatibel ist und keine externe Stromquelle benötigt. Persönlich habe ich mit den Edimax Micro USB Adaptern bzw. den Geräten mit RT5370 Chipsatz gute Erfahrungen gemacht. Der Edimax-Stick wird von Raspbian, ganz ohne zusätzliche Nacharbeit, automatisch erkannt und eingebunden. Der Raspbian-Kernel bringt den passenden Treiber (RTL8192CU) bereits mit. Hier nur eine kurze Liste mit unterstützten Geräten, eine vollständige Liste gibt es hier.

Adapter Liste

Einrichtung des Wifi Adapters

Sobald der Stick eingesteckt wurde, wird er von Raspbian auch schon erkannt. Dies kann einfach mit folgendem Befehl überprüft werden:

Wir sehen in der Ausgabe, dass ein WLAN Adapter von Realtek erkannt wurde und der passende Treiber (rtl8192cu) geladen wurde:

Raspberry Pi dmesg

Nachdem der Stick erfolgreich erkannt wurde taucht nun ein neues Netzwerk-Device wlan0 auf. Die Devices können mit folgendem Befehl abgefragt werden.

pi_ifconfig

 

Den Schlafmodus abschalten (Power Saving)

Bevor wir eine WLAN-Verbindung herstellen sollte die Stromsparfunktion des Treibers deaktiviert werden sonst wird die Verbindung bei Inaktivität unterbrochen. Um dies zu verhindern, muss eine Konfiguration für den Treiber angelegt werden (abhängig von eurem Treiber, wer unsicher ist sollte den Teil erst mal überspringen):

Diese Datei erhält folgenden Inhalt:

Verbindung herstellen (DHCP IP-Adresse)

Um nun eine Verbindung mit einem WLAN herzustellen, müssen wir die Datei /etc/network/interfaces editieren und deren Inhalt anpassen:

Hier mein Inhalt der Datei, ich stelle beide Interfaces (WLAN und LAN) auf DHCP, erlaube den Hotplug Modus und konfiguriere mit WPA-SSID und WPA-PSK das WLAN Netz mit dem passenden Kennwort.

Gepspeichert wird bei Nano mit STRG+X, Y und Enter. Danach könnt ihr den Netzwerkdienst mit folgendem Befehl neu starten, euer RasPi sollte sich nun nach einigen Sekunden mit  dem WLAN verbinden:

Statische IP Adresse

Um dem WLAN Adapter eine statische IP im Netzwerk zuzuweißen, muss der Inhalt der /etc/network/interfaces wie folgt angepasst werden. Euer Gateway und das Netz bzw. die IP-Adresse muss natürlich eurem Netz angepasst werden:

Weitere Tutorials und Projekte für Einsteiger:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...

Über raspberry.tips

4 Kommentare

  1. Hallo

    das steht bei dir dirn.

    wpa-ssid “DEIN WLAN NAME”
    wpa-psk “DEIN WLAN SCHLÜSSEL”

    bei mir kommt da Fehlermeldung.

    mach ich hingegen:

    ssid “DEIN WLAN NAME”
    psk “DEIN WLAN SCHLÜSSEL”

    Läuft es. Deb: Whizzy aktueller stand .

  2. Vielen herzlichen Dank für die Liste der Dongles. Im Vergleich zu der darüber verlinkten Liste, biete sie den Vorteil einer Chance, eines der Geräte auch in Deutschland bekommen zu können. ;)

  3. Ich würde außerdem noch vorschlagen mittels

    wpa_passphrase WLANName WLANPassword

    den Wlan Schlüssel zu verschlüsseln ;)

    aber sonst TOP Tutorial…

  4. Hmm… ich glaube ich habe ein Problem mit meinem Password. :D

    In der /etc/wpa_supplicant/wpa_supplicant.conf sieht es beib mir in etwa so aus:
    ssid=”Name”
    psk=”pwirgendwas”nochmehr”mehrmehr”

    und weil die 2 ” im password selbst vorhanden sind, könnte es da sein, dass das PW nicht vollständig übernommen wird? :/
    Hatte schon mehrere male Probleme bei der Eingabe des PW’s .. aber so irgendwie hat es dann hinterher doch geklappt. :) Sowohl Windows als auch Linux machen da öfters ihre Probleme mit ..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.