Home > Media Center > IPTV AddOns für Kodi – Live-TV mit dem Raspberry Pi und OpenELEC

IPTV AddOns für Kodi – Live-TV mit dem Raspberry Pi und OpenELEC

Als Alternative zu einem TV-Stick könnt ihr, um Live TV mit Raspberry Pi und Kodi genießen zu können, auch ein IPTV Addon installieren. Anders als bei klassischen TV-Sticks kommen bei dieser Lösung die Fernsehbilder direkt über das Internet auf euer Media Center.

Die meisten TV-Sender stellen leider Ihr Fernsehprogramm noch immer nicht selbst als Stream im Internet für alle zur Verfügung, daher ist es notwendig sich einen Anbieter zu suchen welcher möglichst kostenfrei (meist durch zusätzliche Werbung finanziert) oder anhand einer Monatsgebühr die Einspeisung der Sender ins Internet erledigt.

Das Problem beim Internet TV ist allerdings das eine schnelle Internetleitung (für HD Inhalte sollten es mindestens 16MBit sein) benötigt wird. IP-TV Anbieter welche 100% legales IPTV anbieten, sind meistens in der Anzahl der verfügbaren Sender begrenzt und die Qualität lässt oft zu wünschen übrig. IPTV Anbietern die auf Microsoft Silverlight mit DRM Schutz setzen sind für Linux Plattformen, wie OpenELEC mit Kodi, gar nicht erst verfügbar. Bei den halb-legalen Angeboten lässt oft die Verfügbarkeit und Qualität extrem zu wünschen übrig.

Daher bevorzuge ich persönlich noch immer das klassische TV Angebot via Kabel oder Satellit das ich über diverse Wege auf meine TV-Clients und Systeme verteile, wer diese Möglichkeit nicht hat ist auf IPTV angewiesen. Daher möchte ich heute die beliebtesten Kodi Addons für IPTV vorstellen. Wie immer verwende ich als Betriebssystem OpenELEC auf meinem Raspberry Pi 2.

Kodi Media Center Logo

IPTV Addons für Kodi

Die Addons welche ich hier vorstellen sind, falls nicht anders angegeben, im Kodi oder OpenELEC Addon Repository verfügbar und können jeweils via System > Settings > Add-ons > Search installieren.

IPTV Simple Client

raspberry pi iptv addon Um mit dem IPTV Simple Client in den Genuss von ITPV zu kommen muss dieser mit einer Liste von verfügbaren Streams pro Sender bestückt werden, das passiert meist anhand von .m3u Dateien in welcher mehrere Sender-Streams  zusammengefasst sind.Die Konfiguration der Playlist als m3u erfolgt in den Einstellungen des Addon, dort könnt ihr zum Beispiel den Momentan recht beliebten Dienst wownet.ro eintragen und über 200 IPTV Kannäle, auch viele deutsche, genießen:

M3U Playlist: http://www.wownet.ro/iptv/
EPG URL: http://www.wownet.ro/epg/

Ein weiterer Dienst, der allerdings das Downloaden und lokale Speichern der m3u Liste auf dem Raspberry Pi erfordert (der IPTV Client muss entsprechend eingestellt werden), gibt es hier https://iptvlinkss.blogspot.de/2016/10/germany-alle-deutschen-sender-live-hd_29.html

Wichtig!

Nach der Installation müsst ihr unter System > Settings >TV > General > Enable das Addon für LiveTV aktivieren, ein Neustart ist notwendig.http://kodi.wiki/view/Add-on:IPTV_Simple_Client

IPTV Deutschland

iptv deutschland Ein deutsches Projekt mit über 100 deutschsprachigen Sendern und weitere in italienisch und englisch, das Projekt wird aktiv gepflegt und ist anhand eines eigenen Addons ins Media Center zu integrieren. Leider gibt es einen funktionierendes Softwarepaket nur für Kodi 15, somit müssen wir auch hier vorübergehend den IPTV Simple Client mit angepasster Playlist verwenden. M3U Playlist:

Zattoo Box

zattoo box In der Kostenlosen Version hat man schon einige öffentliche Sender enthalten, um deutsche Privatsender ansehen zu können und die nervige Werbung abzuschalten ist allerdings ein Abo für stolze 99€ pro Jahr notwendig, ein Tages Abo kostet 1,59€. Für die kostenlose Variante reicht eine Anmeldung auf http://zattoo.com/, der Dienst wird hierbei durch die zusätzliche Werbeeinblendungen finanziert.

Entertain

entertain Das Entertain Angebot steht leider nur für Nutzer des Angebots der Deutschen Telekom zur Verfügung, es sind ca. 100 deutsche Sender enthalten. Die Kosten liegen, ohne den grundsätzlich notwendigen (V)DSL Anschluss der Telekom, ab 9,90€ pro Monat.

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 votes, durchschnittlich: 4,50 von 5)
Loading...

Über raspberry.tips

13 Kommentare

  1. Hallo, Danke für dieses Artikel. Ich verfolge schon länger die SimpleIPTV über Kodi

    Kann mir jemand sagen, wie das rechtlich gesehen in Deutschland ist wenn man die privaten Sender (Prosieben, ect..) über eine Playlist abspielt??

    Vielen Dank
    Rich

    • Hi Ritschirich,

      Für Streams via IPTV-Simple:

      Wenn ich die rechtliche Situation richtig beurteile liegt es am Anbieter der Streams sich mit dem Rechtlichen und Vertraglichen gegenüber der einzelnen Sender auseinander zu setzen, was besonders schwer ist wenn der Anbieter im Ausland sitzt.

      Für die Konsumenten-Seite ist die rechtliche Lage auch nicht wirklich besser zu durchschauen, soweit ich informiert bin ist das reine Ansehen, ohne Aufnahme und/oder Weiterverbreitung unproblematisch.

      Wer auf der sicheren Seite sein will sollte mit Zattoo vorlieb nehmen, soweit ich weiß ist hier alles “sauber”.

    • Für den Anbieter der Streams dürfte es klar illegal sein wenn sie nicht die Erlaubnis der Sender haben wovon auszugehen ist.
      Beim Empfang der Streams ist es noch eine rechtliche Grauzone. Noch geht man davon aus das Streams keine illegale Kopie darstellen und somit nicht verfolgt werden können. Aber eindeutige und höchstrichterliche Urteile stehen noch aus.
      Man bewegt sich in einer Grauzone. Es könnte einen jederzeit treffen, die Wahrscheinlichkeit ist _derzeit_ noch gering.

  2. Vielen Dank!

    Nachdem meine Versuche, einen USB-DVBS2-Tuner an meinen Raspberry zu stecken, nicht so gut geklappt hat (liegt teils an der Leitung), habe ich die Einbindung des Fernsehens erstmal verschoben. Ich habe nach IPTV-Optionen gesucht, aber irgendwie stolpert man nur über Anbieter wie Zattoo, die für mich als Österreicher nur über einen VPN erreichbar sind (was wieder Geld kosten würde).
    Dieses Konzept von Stream-Playlisten kannte ich so nicht, funktioniert aber hervorragend. Aber wer stellt denn diese Streams zur Verfügung? Die nicht ortsgebundene Verfügbarkeit von gratis HD-Inhalten ist ja schon konkurrenzlos, warum ist das nicht bekannter? Gibt’s da einen Haken?

    • Raspberry-Pi-Tips

      M.E. hat die TV-Industrie da einfach kein Interesse dran einen Stream für alle überall zur Verfügung zu stellen und das deutsche Gesetz macht es auch nicht einfacher…

      M.E. wollen die viel lieber alle ihre eigenen Mediatheken und Apps anbieten um dort wieder Einnahmen durch Werbung zu erzielen und “Kunden” zu binden.

      Ehrlich gesagt lehne ich mittlerweile aber einfach viele private Sender und Sendungen aus Prinzip ab, mit qualitativ minderwertigen Inhalten lockt man mich nicht vor den TV :)

  3. PS: Ich hatte die Seite nicht refreshed, deine obige Antwort deckt meine Fragen eigentlich ab :)

  4. Ich habe immer regelmäßiger das Problem, dass das EPG leer bleibt: Ich habe das Speichern im lokalen Cache aktiviert und/oder deaktiviert, die PVR-Datenbank gelöscht und neu geladen, lokal gespeichert oder auch nicht, die URLs von EPG zwischen deutschem IPTV und wownet gewechselt, es hilft alles nicht: Nach dem ersten Aufsetzen des OS funktioniert das EPG, bei folgenden Versuchen bleibt es leer. Ich vermute irgendeine Seltsamkeit im Cache vom Raspberry, weiß aber nicht, wo ich ansetzen muss. Hast du derartige Probleme auch schon gehabt? (Ich habe einen RPi 2 mit OpenElec und Raspbian als DualOS mit Noobs installiert.)

  5. Hallo,

    eine super Sache und vielen Dank. Leider funktioniert HD bei mir nicht (sowohl ARD als auch RTL & Co.), aber dafür die normalen Sender (HD und nicht HD sind verfügbar). Woran kann das liegen?

    Pi ist via 100Mbit LAN mit dem Router verbunden und 100Mbit hat auch meine Internetleitung.

    Danke im Voraus.

  6. Hallo,ich nutze das neuste Openelec 6.0 auf einem Raspberry Pi2,habe alles laut dieser Anleitung gemacht bekomme aber keine Eintrag für TV im Menü und auch keine Einblendung das die Senderliste aktualisiert wird.Habe deshalb mal Kodi auf Win7 installiert,dort funktioniert wownet tadellos ? Weiss jemand Abhilfe ?

  7. Ok,für Alle die das gleiche Problem haben wie ich,Recalbox (was eigentlich ein Spielkonsolenemulator ist) verwenden und dort den Kodimodus wählen,dort funktioniert wow komischerweise ohne Probleme.

  8. 602 280371I enjoyed reading this a lot I truly hope to read much more of your posts in the future, so Ive bookmarked your blog. But I couldnt just bookmark it, oh no.. When I see quality websites like this one, I like to share it with others So Ive developed a backlink to your website (from 454234

  9. Hallo, ich habe das Problem, dass die Streams nach ein paar Sekunden einfach abbrechen.
    Ich habe schon viel nachgeschaut aber keine Lösung gefunden, die geholfen hat.
    Hat hier vielleicht jemand eine Idee bzw. kennt das oben genannte Problem und dessen Ursache ?

    Lg Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.