Home > Einsteiger > Raspberry Pi Einsteiger Guide – Konfigurieren – Teil 3

Raspberry Pi Einsteiger Guide – Konfigurieren – Teil 3

Hier beschreibe ich wie der erste Start funktioniert, wie der Raspberry Pi grundsätzlich konfiguriert wird und wie weitere wichtige Konfigurationen vorgenommen werden.

Der Werksseitig in Raspbian eingestellte Benutzer und Passwort ist immer:

Benutzer: pi
Passwort: raspberry

Raspberry Pi Grundeinrichtung über den Desktop

Update: Da die neuesten Raspbian Images alle im Standard auf den Desktop booten habe ich den Guide entsprechend aktualisiert und zeige euch nun die Grundeinrichtung via grafischer Oberfläche.

Nachdem eure SD-Karte im Pi steckt und Ihr eure Geräte wie Tastatur, Maus, Bildschirm und entweder das LAN Kabel (bei älteren Modellen u.U. den USB WLAN Adapter) verbunden habt landet ihr beim ersten Start von Raspbian grundsätzlich auf dem Desktop. Die Aufteilung ähnelt dem Windows Dekstop, allerdings ist das Startmenu am oberen Bildschirm-Rand.

Raspbian Desktop

Grundeinrichtung System, Tastatur und Sprache

Als erstes müssen wir die SD-Karte des Pi erweitern, das Schreiben des Image füllt die SD-Karte immer nur in der Größe der Image Datei, wir müssten dem Betriebssystem aber noch mitteilen das nun noch mehr Platz am Ende der SD-Karte zum speichern vorhanden ist.

  • Öffnet das Menu oben links
  • Öffnet das Unter-Menu Preferences
  • Öffnet das Programm Raspberry Pi Configuration
  • Im Programm klickt ihr nun auf Expand Filesystem

Raspberry Pi Expand File System

  • Wechselt dann auf den Reiter Localisation um die Sprache und Tastatur auf deutsch umzustellen

Raspberry Pi Set Locale

  • Öffnet hierzu Set Locale und nehmt folgende Einstellungen vor (es empfiehlt sich die Sprache auf English zu lassen um Übersetzungsfehler zu vermeiden)
    • Language: de (German)
    • Country: DE (Germany)
    • Character Set: UTF-8

Raspberry Pi Set Locale German

  • Im Menu Set Time Zone werden folgende Anpassungen vorgenommen
    • Area: Europe
    • Location: Berlin

Raspberry Pi Set Timezone

  • Das Tastaturlayout stellen wir dann noch über Set Keyboard ein
    • Country: Germany
    • Variant: German

Raspberry Pi Set Keyboard

  • Beendet die Raspberry Pi Configuration mit einem Klick auf OK und bestätigt die Rückfrage nach einem Neustart mit Yes

Raspberry Pi Konfiguration reboot

Netzwerk einrichten

Die Ersteinrichtung ist nun Abgeschlossen und wir können eine Netzwerkverbindung herstellen, ohne Netzwerk macht das Arbeiten am Pi nur halb so viel Spaß. Beim Pi haben wir folgende Möglichkeiten ein vorhandenes Netzwerk zu nutzen und uns mit dem Internet zu verbinden:

  1. Die LAN Schnittstelle via Ethernet Kabel an eurem Internet Router ( Modelle B & B+, nicht beim A, A+ und Zero)
  2. Die integrierte WLAN Karte – Nur beim Raspberry Pi 3
  3. Einen USB WLAN Dongel – Für alle Modelle möglich

Falls euer Pi über ein Ethernet Kabel mit dem Netzwerk verbunden ist und euer Internet Router IP-Adressen via DHCP verteilt (das ist heutzutage bei allen Geräten im Standard der Fall) müsst ihr nichts weiter tun.

Zum Herstell eine Verbindung via WLAN mit dem Pi 3 oder mit den anderen Modellen anhand eines USB WLAN Stick geht ihr wie folgt vor.

  • Steckt, falls ihr keinen Pi 3 habt, den USB WLAN Stick ein (der Pi sollte hierfür vom Strom getrennt sein)
  • Startet euren Pi durch das einstecken des USB Power Kabels
  • Auf dem Desktop klickt ihr mit der linken Maustaste auf das Netzwerk Symbol rechts oben

raspberry pi wlan einrichten

  • Euer Pi sollte euch nun in Reichweite befindende WLAN Netzwerke anzeigen
    • Erhaltet ihr hier keine Ausgabe wird euer USB Adapter nicht unterstützt, das WLAN Netz ist versteckt oder es ist kein WLAN in Reichweite.
  • Wählt mit der Maus euer Netzwerk aus der Liste aus, bei mir Fritzbox
  • Es wird nach dem Passwort (Pre Shared Key) eures WLAN Netzwerks gefragt (meist auf dem Router aufgedruckt oder in der Router Konfiguration einsehbar), gebt dieses ein

raspberry pi netzwerkschluessel eigeben

  • Wenn das Passwort richtig eingegeben und eine Verbindung besteht ändert sich das Netzwerksymbol  und ihr erhaltet beim Mouse Over Detailierte Informationen zur Verbindung

raspberry pi aktive wlan verbindung

  • Eine Netzverbindung wurde nun hergestellt

Klappt das bei euch nicht könnt ihr versuchen das WLAN manuell einzurichten

System aktualisieren

Bevor es nun weiter geht müssen wir unbedingt noch unser System mit aktuellster Software und Firmware versorgen.

  • Öffnet ein Terminal oder verbindet euch von eurem Windows Rechner via SSH mit Putty (siehe unten: Via SSH mit Putty Verbinden)

Raspberry Pi Terminal öffnen

  • Gebt folgende Befehle ein um euren Raspberry Pi zu aktualisieren (das dauert eine Weile)
Jetzt könnt ihr mit Teil 4 der Einrichtung weiter machen:

 

Raspberry Pi Grundeinrichtung via Konsole (alt)

Update: Das ist die alte Methode für den Boot in die Konsole ohne grafischen Desktop

Tipp
Das Vervollständigen der Linux Befehle mit der Tabulator Taste spart uns oft viel Arbeit. So erhält man zum Beispiel bei Eingabe von cd /b nach drücken der TAB Taste automatisch cd /bin/

Persönlich greife ich am liebsten über SSH vom Desktop Computer auf meinen RasPi zu, hierzu wird dann keine extra Tastatur usw. benötigt. Es ist aber trotzdem sinnvoll den ersten Start mit angeschlossenem Monitor und Tastatur durchzuführen und die wichtigsten Einstellungen vorzunehmen.

Nach dem ersten Start fragt der Raspberry Pi nach Logindaten, für das Raspbian Image sind das im Standard immer folgende Daten:

Danach sind wir im Terminal. Dort können wir den Raspberry Pi über “raspi-config” nach unseren Wünschen konfigurieren, dazu tippen wir folgendes ein

So schaut das Konfig-Menü aus:

raspi-config.png

Erst mal stellen wir nur das Layout der Tastatur ein um dann alle weiteren Einstellungen Remote via SSH von einem Rechner zu erledigen.

Mit den Pfeiltasten Internationalisation Options markieren und mit Enter öffnen.

  • Change Keybord Layout auswählen und das Layout der Tastatur mit Enter bestätigen, Generic 105 sollte fast immer gehen. Danach die Sprache wählen, wenn German nicht im Auswahlfenster steht, dann auf Other, und dort German auswählen. Im darauf folgenden Menu reicht German aus. Dann noch Alt-Gr: Tastatur-Standard und No Composer Key auswählen. Zum Schluss noch No auswählen und fertig.

Um über unseren PC zugreifen zu können muss SSH aktiviert sein.

  • Im Hauptmenu Advanced Options markieren und mit Enter bestätigen. Jetzt SSH auswählen und mit Enter öffnen. Dort Enable bestätigen.

Im raspi-config Haupt-Screen Finish wählen (2x Tabulator drücken) und noch folgendes im Terminal eintippen um den RasPi neu zu starten.

Via SSH mit Putty  Verbinden

Jetzt müsst ihr euch in eurem Internet-Router einloggen, ich habe eine FritzBox. Auf eurem Router könnt ihr sehen welche IP-Adresse über DHCP an den Raspberry Pi vergeben wurde. Meine FritzBox zeigt diese Einstellungen unter “Heimnetzwerk” > “Netzwerk” an. Dort finde ich einen Eintrag mit “raspberrypi 192.168.178.27”. Wer eine Fritzbox hat kann auch über den Hostnamen eine Verbindung aufbauen, hierzu tippt man später einfach nur “raspberrypi” anstelle der IP-Adresse.

Wer keine FritzBox hat kann die IP-Adresse auch am Raspberry Pi mit dem Kommando “Ifconfig” auf der Konsole/Terminal auslesen
RasPi-Ifconfig

 

 

Um uns nun von unserem Desktop Rechner über SSH zu verbinden öffnen wir PuTTY und tragen die IP-Adresse ein. Unter “Saved Sessions” einen Namen eintippen und Speichern klicken, damit wir nicht immer die IP erneut tippen müssen. Zum Verbinden dann auf Open. Die noch notwendigen Einstellungen können wir nun über einen SSH Client wie zum Beispiel PuTTY vornehmen. Allerdings nur im Heimnetzwerk. Für einen Zugriff über das Internet benötigt  man eine Dynamische DNS Adresse, dazu später mehr.

SSH Client Putty


Raspberry Pi Remote konfigurieren

Nachdem wir die IP-Adresse oder den Hostnamen (raspberrypi) in Putty eingegeben haben sollte sich ein Terminal öffnen das nach einem Benutzer und Passwort fragt. Dort mit den bekannten Daten (pi & raspberry) einloggen. Jetzt führen wir die abschließenden Konfigurationen durch:

  • Step 1: Expand Filesystem markieren und Enter drücken. Es sollte eine erfolgreiche Meldung kommen die ihr mit Ok bestätigt.
  • Step 2: Change User Password markieren und Enter drücken. Die nächste Meldung mit Ok bestätigen und in der Konsole das neue Passwort eingeben. Das Kennwort sollte mindestens 8 Zeichen und Ziffern haben.Das neue Kennwort mit Enter bestätigen, nochmal eintippen und wieder mit Enter bestätigen. Die Erfolgsmeldung wieder mit Ok bestätigen.
  • Step 3: Enable Boot to Desktop/Scratch markieren und Enter drücken. Da der Raspberry Pi meistens ohne Monitor und Tastatur als Server betrieben wird brauchen wir den Desktop nicht  starten. Daher hier Console text console, requiring login (default) auswählen und mit Enter bestätigen.
  • Step 4: Internationalisation Options markieren und mit Enter öffnen.
  •     Change Locale auswählen und Enter drücken. Dort in der Liste de_DE.UTF-8 UTF 8 mit Leertaste markieren. Jetzt Enter drücken und de_DE.UTF-8 auswählen, nochmal Enter drücken.
  •     Wieder in Menüpunkt 4 und diesmal Change Timezone mit Enter auswählen. Jetzt Europe markieren und Enter auswählen, danach z. B. Berlin mit Enter bestätigen. Wenn der RasPi in einem NEtz mit Internetzugang hängt holt sich dieser immer automatisch die aktuelle Uhrzeit.
  • Step 5: Overclock markieren und Enter drücken. Die Warnung mit Enter bestätigen. Medium markieren und Enter drücken. Die Übertaktung mit den Einstellungen aus “Medium” kann bedenkenlos verwendet werden, höher solltet ihr ohne entsprechende Vorbereitung nicht gehen.
  • Step 6: Advanced Options markieren und mit Enter bestätigen. Jetzt Memory Split auswählen und mit Enter öffnen. Dort 16 eintragen und mit Enter bestätigen.
  • Step 8: Finish über zwei mal Tabulator drücken wählen und mit Enter bestätigen. Danach zum Abschluss im Terminal folgendes eintippen:

Damit sind die grundlegenden Einstellungen fertig. PuTTY beendet sich bei jedem Reboot des RasPi, nach circa 1-2 Minuten kann wieder eine SSH-Sitzung via PuTTY geöffnet werden.

System aktualisieren

Nach dem Reboot machen wir noch eine Paketaktualisierung mit folgenden Befehlen

Damit ist der Pi nun startklar für eure ersten Projekte.

Falls der Raspberry Pi ausschalten möchtet könnt ihr das über folgenden Befehl:

Wenn ihr die grafische Desktop Oberfläche starten wollt folgenden Befehl eintippen (mit angeschlossenem Monitor und Tastatur, nicht via SSH):
Wollt ihr den Raspberry Pi angeschalten lassen, euch aber aus der SSH-Sitzung via Putty abmelden, könnt ihr das mit folgenden Befehl:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 votes, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...

Über raspberry.tips

8 Kommentare

  1. Sehr verständliches und einsteiger-freundliches Tutorial! :)
    Gefällt mir!
    Habe eine Raspberry Pi B+ und nun angefangen mit dem Tutorial.
    Weiter so!
    Vielleicht könntest du noch ein Tutorial machen, bei dem man ein Mail- und Webserver mit dem RPi einrichtet.

    Gruß
    REAX

  2. Guten Morgen,

    habe meinen RPI2 auch nach deiner Anleitung mit Jessie eingerichtet. Eine Frage habe ich: Ist es möglich auf dem Pi2 Oscam, Fhem und Kodi zeitgleich laufen zu lassen? Schafft der das von der Performance?

    Danke,
    Eddie.

  3. Hallo,
    ich habe gerade mit deiner anleitung angefangen. Nach dem Schritt in dem man SSH aktiviert soll man ja neustarten. das habe ich gemacht und jetzt ist die bildauflösung plötzlich 640×480 statt FullHD. Hab den pi jetzt mehrfach ein und ausgeschaltet, kabel rein und raus, SSH deaktiviert … ohne erfolg.
    als absoluter noob hab ich erst mal den teufel in google gestalt gefragt aber naja die ähnlichen probleme die ich finden konnte wurden für mich schnell zu fachlich :-S
    also will mir jemand helfen? :)
    Dankeschön

  4. nachtrag zu oben: hab raspbian jessi.

  5. Hallo bin auch bein dem Punkt mit SSH-Zugang.
    Die IP wird im Router angezeigt. Nur leider kann ich die über den Browser nicht anwählen…=(
    Hat jemand eine Lösung?

  6. Danke für dieses gut erklärte Tutorial.
    Hat nun alles geklappt. Auch mit PUTTY (meinte nicht den Browser ;))

    Mal schauen, wie das jetzt mit der OwnCould Anleitung läuft

    Schöne Grüße

  7. Guten Tag,
    Danke für das schöne Tutorial!
    Nur hätte ich eine Frage wofür das -y benötigt wird in der Zeile:
    sudo apt-get -y update && sudo apt-get -y upgrade
    Danke schonmal für die Hilfe!
    Mfg Michi

    • -y: für alle Fragen mit “Ja” Antworten, sonst müsstest du alle Packete mit Ja Bestätigen.
      weitere Optionen kannst du nachlesen, wenn du den Befehl “apt-get” alleine absetzt.

      mfg maximal1981

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.